Abschlussveranstaltung des Workshopverfahrens am 03.12.2016

Am 3. Dezember 2015 fand die Abschlussveranstaltung des Workshopverfahrens zur Spreeuferentwicklung Nördlichen Luisenstadt im Stadtteilladen „dialog 101“ statt. Daran nahmen interessierte Bewohner, Initiativen und Akteure vor Ort, Vertreter des Bezirksamts Mitte und der beauftragten Planungsbüros teil. Moderiert wurde die Veranstaltung vom Büro BLAU.

 

Hauptthema war die Vorstellung und Erörterung der im Ergebnis des 2. Workshops aufgestellten Leitlinien und Empfehlungen zur künftigen Nutzung und Gestaltung des Spreeufers.

 

Das Papier stellt die konsensfähigen Zielvorstellungen der an den Workshops Beteiligten dar, gibt Empfehlungen zur Gestaltung und Umsetzung und formuliert Prüfaufträge, wenn Sachverhalte erst zu einem späteren Zeitpunkt geklärt werden können. In die Ausarbeitung der Leitlinien flossen nicht nur die Wünsche und Vorschläge der Bürger, sondern zugleich die Ergebnisse aus (technischen) Gutachten und Untersuchungen, aus Abstimmungen mit Fachverwaltungen und einem Expertengespräch zur Geschichte am Spreeufer ein. Zu den formulierten Kernzielen gehören:

 

Öffentliches Spreeufer - Spreeufer für alle
Für Bewohner, Anlieger, Besucher und Touristen

Begehbares Spreeufer
Durchgehende, barrierefreieFußwegeam und zum Spreeufer, Radfahren möglich

Belebtes Spreeufer
Angebote für Aufenthalt, Freizeit, Erholung und Begegnung

Attraktives Spreeufer
Abwechlungsreich und einladend gestaltet

Grünes Spreeufer
Differenzierte Möglichkeiten der Grüngestaltung, Erlebnis von Wasser und Fluss

Geschichte erleben am Spreeufer
Erinnerung an Orte und Ereignisse der Berliner Stadtgeschichte

Nachbarschaften am Spreeufer
Raum für Initiativen und Akteure vor Ort

 

Auf der Abschlussveranstaltung konnten die Teilnehmer die Leitlinientexte im Rahmen eines „Wandelgangs“ diskutieren und kommentieren. Die gesammelten Kommen­tierungen und Anmerkungen wurden dokumentiert und dem gesamten Plenum im Anschluss kurz vorgestellt. Das Plenum empfahl eine Überarbeitung des Papiers.

 

Das Protokoll der Veranstaltung und die ursprüngliche Fassung des Leitlinienpapiers erhalten Sie hier.

 

Überarbeitung des Leitlinienpapiers, Stand: Februar 2016

 

Die Anmerkungen und Kommentare auf der Abschlussveranstaltung wurden im Nachgang der Veranstaltung ausgewertet. Im Ergebnis einer Abwägung erfolgte im Februar 2016 eine Überarbeitung des Leitlinien- und Empfehlungspapiers. Das überarbeitete Papier kann hier heruntergeladen werden.  

 

Die Intentionen und Begründung des Abwägungsergebnisses zeigt eine gesonderte Abwägungstabelle. Sie enthält auch Antworten auf Fragen und Anmerkungen der Teilnehmer, die sich eher auf Verfahrensfragen beziehen. 

 

Vom gesamten Workshopverfahren wird Anfang 2016 eine Dokumentation erstellt, die hier veröffentlicht wird. Die Ergebnisse der Workshops fließen in die Aufgabenstellung eines freiraumplanerischen Wettbewerbs ein.

 

Weitere Materialien zum Workshopverfahren erhalten Sie unter Infos und Materialien.